Kriegsgräberstätte München Waldfriedhof
In der Nähe des Münchner Waldfriedhofs befindet sich die Kriegsgräberstätte für die Opfer der beiden Weltkriege.
Credit: Jonas Hackbusch
Gesellschaft

Von gestern bis heute - Erinnern im Wandel

Annika Pezold
Jonas Hackbusch
Lesezeit 5 Minuten

Aktuelle Themen aus dem Ressort Gesellschaft

Gesellschaft
Die Bungalows im Olympiadorf
Gesellschaft

Olympiadorf: Graue Betonwüste oder lebendiges Studentenleben?

Mike Martin
Leon Heinitz
Lesezeit 1 Minute

Zwischen grauem Beton und malerischen Fassaden. Wie lebt es sich als Student im Olympiadorf in München ?

Gesellschaft
Füße eines Schlagzeugers bei der Probe
Gesellschaft

Musik, Spaß und Energie - Die Jazzband der TU München

Anna-May Alich
Inga Schüler
Lesezeit 3 Minuten

Swing im Studium: Wie eine Jazzband den harmonischen Ausgleich zum Uni-Stress bietet.

Gesellschaft
Christbaumkugel und weiterer Schmuck am Tannenbaum
Gesellschaft

Umfrage: Wie verbringen Sie Weihnachten?

Benjamin Geisert
Christopher Kautz
Paul Lehmann
Kevin Neumann
Fabian Riediger-Pleqi
Lesezeit 3

An Weihnachten zählen für viele traditionelle Werte, Zusammensein mit der Familie ist wichtig. Aber auch Partys mit Freunden stehen auf dem Programm. Und was gibt es zu essen? Mehr in unseren Kurzinterviews. 

Gesellschaft
Viele Kinder in Berlin wachsen ohne leibliche Eltern auf und träumen von einem neuen Zuhause
Gesellschaft

Zwischen Vollzeit und Teilzeit: Pflegekinder in Berlin

Iris Wald
Samuel Zewe
Lesezeit 5 Minuten

In Deutschland leben Tausende Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien, sei es in Teilzeit- oder Vollzeitpflege. Dieser Artikel wirft einen Blick auf die Zahlen in der Hauptstadt Berlin.

Gesellschaft
Illustration einer Erdhalbkugel, auf dessen Oberfläche mehrere Gründe für Migration veranschaulicht werden, wie Krieg und Naturkatastrophen
Gesellschaft

Die Entwicklung der Migration in Deutschland

Katharina Schleifer Rodriguez
Lesezeit 5 Minuten

Deutschland gilt als eines der top Einwanderungsländer der EU. Doch die Geschehnisse der letzten Jahre sind auch an uns nicht spurlos vorbeigegangen. Inwieweit wurde dadurch die Migrationsentwicklung beeinflusst?